Road to the Route du Rhum 2018

Bereit zum großen Sprung über den Atlantik!

Simon KOSTER / Proto 888

Simon hat während seines Aufenthalts auf den Kanarischen Inseln nicht viel Freizeit gehabt! Er erzählt uns, wie er seine Zeit seit seiner Ankunft nach der ersten Etappe auf der Insel verbrachte.

„Ich musste die schräge Kielplatte reparieren, so das Boot war die meiste Zeit nicht im Wasser. Ich nahm den Kiel ab, um die Reparaturen durchzuführen. Dann bekam ich einen kleinen Schreck, denn als alles fertig war, war der Kran in Las Palmas de Gran Canaria kaputt… Aber nun ist alles geregelt, und das Boot ist wieder im Wasser.

Während des Zwischenstopps habe ich 2-3 Stunden pro Tag auf dem Boot gearbeitet und mich auch etwas ausgeruht. Die Stimmung zwischen allen Wettbewerbern ist bestens und jeder hilft jedem, es ist fantastisch.

Viel Unterstützung erhielt ich auch von meinem Schweizer Freund Lukas Erni, der mit seiner OVNI 43 über den Atlantik segelt. Ich blieb mit ihm an Bord und genoss eine sehr willkommene „Schweizer Solidarität“.

Jetzt kann ich es gar nicht erwarten, wieder an den Start zu gehen. Die Wetterprognose für den Start sieht mit Passatwinden mit einer Stärke von 20 Knoten sehr gut aus. Das ist perfekt für mich, und so sind endlich die Bedingungen erfüllt, die ich mir für mein Boot erhofft habe!

Noch ist nichts entschieden, das Siegerpodium ist noch frei. Die Top 2 werden schwer aufzuholen sein, aber der 3. Platz liegt in nur 1h40 vor mir. Also ist noch alles möglich!“

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s